Persönliches

Ich weiß, wie es ist, wenn man von seinen Gedanken, Ängsten und Sorgen gesteuert wird. Wir leben mittlerweile in einer Zeit, in der es völlig normal zu sein scheint, seinen Mitmenschen im Falle einer Überforderung oder Unsicherheit mit Wut und Aggression zu begegnen. Eine Zeit, in der für Respekt, aufmerksame Wahrnehmung der Situation und des Gegenübers scheinbar keine abrufbaren Reaktionsmuster zur Verfügung stehen.
Und das gefällt mir nicht.
Deshalb versuche ich, sowohl mit meinen Blogtexten als auch bei meiner Arbeit mit Menschen, eine Perspektive zu schaffen, die ein wertschätzendes Miteinander zur Folge hat. Dies ist möglich, wenn wir unsere Gedanken, Worte und Handlungen permanent überprüfen. Denn diese erzeugen Gefühle. D. h., erst wenn wir anders denken, entstehen andere Gefühle.
Und diese Gefühle erschaffen wiederum die Realität. Deshalb scheitern auch so viele Menschen bei der „Wünsch es dir einfach“-Theorie, weil sie zwar viele Wünsche haben, aber ihre Gefühle nicht mit ihren Gedanken/Gefühlen übereinstimmen.

Mehr über meine Arbeitsweise und Lebensphilosophie finden Sie in meinen Blogtexten oder Sie rufen mich einfach an.

Ich freue mich darauf, Ihnen ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern!

Menü